14 September 2005

CSU: Spam und Zensur - eine Dokumentation

Hier zum Download, wie die CSU mit kritischen Beiträgen in ihrem Blog umgeht. Es ist schon traurig, dass es bei einer "demokratischen" Partei nötig ist, auf Zensur zu achten...

Hier gibt´s die PDF-Screenshots zum Download

Die Screenshots zeigen, dass nicht nur beleidigende Kommentare (die es durchaus auch gab) vom Netz genommen werden.

Die CSU bleibt in der SPAM-Frage immer noch die Antwort schuldig, woher die 300.000 E-Mailadressen denn kommen. Was sind öffentliche Verzeichnisse? Sind die Adressen gekauft?

Und warum löschen sie Beiträge mit Wortlauten wie: "[..] Zensur sollte, wenn sie denn schon stattfindet, zumindest gekennzeichnet sein. Parteien & Blogs müssen ja nicht die übelsten Beleidigungen auf ihre Seiten stellen, das verstehe ich. Trotzdem: solche massiven Löschungen (mit Server runterfahren & bereinigen) sind weder transparent noch entsprechen sie dem guten Ton und der demokratischen Idee des Mediums Blog.

6 Comments:

Anonymous G. Kords said...

Bedauerlicherweise sind die pdfs nicht zu erreichen. Ich bitte um Korrektur.
Gruß
GKords

14/9/05 12:09  
Blogger DON M said...

Müssten jetzt durch obigen Link wieder erreichbar sein. Wenn nicht - schicke sie gerne an jemanden, der Webspace hat.

14/9/05 14:12  
Anonymous Anonym said...

Bitte zur Kenntnis nehmen, dass nicht die CSU zensiert (Verleumdungen zu löschen, ist allerdings keine "Zensur"), sondern sogar die harmlosesten (ganz ohne Beleidigungen auskommende Kritik an Joschka Fischer v. a.) Comments auf roten und grünen Blogs zensiert bzw. gar nicht erst freigeschaltet werden! :( Aber nix für ungut, viel Spass noch! MfG, blog.magnusbecker.de

14/9/05 14:49  
Anonymous Anonym said...

CSU/CDU und Demokratie? Dass ich nicht lache!

14/9/05 16:16  
Anonymous Anonym said...

Saubere Zensur eliminiert strafbare oder öffentlich anstößige Beiträge bzw. Teile davon und macht diese Maßnahme kenntlich, etwa durch ein "gelöschter Beitrag" oder "(Beitrag wurde editiert)". Das still-und-heimlich-wegmogeln steht einer Partei, die sich "demokratisch" nennt, nicht gut zu Gesicht. Vom Spam brauchen wir ja wohl gar nicht erst zu reden.

Ach, btw. Herr Becker: Zum Thema "Zensur" wollen gerade Sie sich wohl besser bedeckt halten, nicht wahr?

15/9/05 09:50  
Anonymous DemonDeLuxe said...

Sorry, für den Beitrag eben (09:50) ging der Absender verloren - und ich poste nicht gern "anonym".

15/9/05 09:53  

Kommentar veröffentlichen

<< Home